>>Hier gibt's den Spielplan 2019/20 als ics-Datei für für Euren Kalender in Outlook, iPhone, Google, ...!


Spielplan 2019/20

Spieldetails

Düsseldorfer EG

2:3 n.V.

Samstag, 28.12.2019 - 17:00
ISS Dome, Düsseldorf

Schwenninger Wild Wings

Statistik

0:1 11:16 M. Carey #19

0:2 24:49 A. Weiß #43

1:2 26:03 J. Flaake #90

2:2 53:02 R. Gardiner #16

2:3 60:21 J. Caron #57

Spielbericht

Zweiter Auswärtserfolg in dieser Saison

(hk) Zwei Tage nach dem Derbysieg ging es für die Wild Wings bereits in Düsseldorf weiter. In zwei engen Spielen hatten die Rheinländer zweimal die Oberhand behalten. Diesmal sollte es den Schwenningern gelingen.

Schwenningen machte aber der ersten Sekunde an Druck auf das DEG-Gehäuse. Nach 50 Sekunden setzte Jordan Caron das erste Ausrufezeichen, traf allerdings nur die Querlatte. Düsseldorf schaffte es nach ein paar Minuten das Spiel etwas zu neutralisieren, ohne dabei selbst wirklich gefährlich zu werden. In der 12. Spielminute traf Matt Carey zur verdienten Führung. Dylan Yeo brachte die Scheibe schnell wieder Richtung Tor und den Abpraller von der Bande verwertete der Stürmer mit der Nummer 19. Schwenningen blieb auch danach das bessere Team, ließ jedoch eine doppelte Überzahl liegen, in der Colby Robak zweimal knapp das Tor verfehlte. So blieb es bis zum Drittelsirene bei der knappen Führung.

Die Schwenninger ließen auch die ersten Minuten im zweiten Abschnitt kein bisschen nach und bestimmten weiterhin die Partie. Nur an der Chancenverwertung haperte es. Vor allem Alexander Weiß wollte den Puck scheinbar nicht im Tor unterbringen. Dann war es aber doch soweit. Zunächst rettete Mathias Niederberger noch gegen den Schwenninger Stürmer, aber die Wild Wings setzten nach und Alex Weiß nutzte in der 25. Minute dann doch den Nachschuss und erhöhte auf 2:0. Die Freude hielt jedoch nicht lange an. Düsseldorf verkürzte durch Jerome Flaake mit einem ihrer wenigen Angriffe. Die Wild Wings steckten jedoch nicht auf und waren weiter spielbestimmend. Erneut Alex Weiß und Troy Bourke hatten weitere beste Möglichkeiten. Die Düsseldorfer bleiben aber in ihren Offensivaktionen weiter gefährlich.

Es sollte noch ein spannendes letztes Drittel werden. Zunächst verlief das Drittel ziemlich ereignislos ohne viel Torgelegenheiten. Nach 51 Minuten saßen zwei Schwenninger auf der Strafbank und das Spiel nahm Fahrt auf. Schwenningen verteidigte die doppelte Unterzahl gut, musste aber durch Reid Gardiner eine Sekunde vor Ablauf der ersten Strafzeit den Ausgleich hinnehmen. Danach spielten beide Teams mutig nach vorn und wollten den Sieg. Düsseldorf hatte das Momentum und Schwenningen hielt kämpferisch dagegen und so musste die Overtime entscheiden. Dort dauerte es nicht lang. Jordan Caron kam mit Tempo über die Außen und brachte die Scheibe zum Tor, wo der Puck vom Düsseldorfer Verteidiger im Netz landete. Damit war der zweite Auswärtserfolg in dieser Saison perfekt und der Spieß gegen die DEG wurde in der Overtime umgedreht.

Am Montag, den 30.12. geht es im letzten Spiel 2019 gegen die Straubing Tigers zu Hause in der Helios Arena. Bully ist um 19:30 Uhr.

 

Tore:

0:1 11:16 mins. schwenningen.png M. Carey #19
0:2 24:49 mins. schwenningen.png A. Weiß #43
1:2 26:03 mins. duesseldorf.png J. Flaake #90
2:2 53:02 mins. duesseldorf.png R. Gardiner #16
2:3 60:21 mins. schwenningen.png J. Caron #57

 

Strafen:


03:54 mins. schwenningen.png D. Yeo #5

14:48 mins. duesseldorf.png L. Adam #19

15:42 mins. duesseldorf.png B. Ebner #67

27:04 mins. schwenningen.png M. Blunden #9

31:08 mins. duesseldorf.png M. Kammerer #9

51:03 mins. schwenningen.png M. Poukkula #63

51:59 mins. schwenningen.png K. Sonnenburg #7
pt async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-34639626-1">