>>Hier gibt's den Spielplan 2019/20 als ics-Datei für für Euren Kalender in Outlook, iPhone, Google, ...!


Spielplan 2019/20

Spieldetails

Thomas Sabo Ice Tigers

4:1

Sonntag, 17.11.2019 - 14:00
Arena Nürnberger Versicherung, Nürnberg

Schwenninger Wild Wings

Statistik

Tore:

1:0 19:09 C. Brown #11

2:0 21:25 P. Reimer #17

2:1 24:47 C. Fischer #58

3:1 32:52 A. Eder #96

4:1 54:43 R. Schwartz #13

Spielbericht

Keine Punkte in Nürnberg

(hk) Paul Thompson hatte nach der bitteren Freitagabendniederlage die Reihen gehörig durcheinander gewürfelt und auch das System etwas umgestellt umso besser auf den Gegner reagieren zu können.

Leider gelang dies im 1. Drittel nicht wie gewünscht. Nürnberg schaltete von Beginn an in den Vorwärtsgang und lief immer wieder mit viel Tempo auf die Schwenninger Verteidigung zu. Die Wild Wings hielten dagegen und die Nürnberger zu Beginn meist vom Tor weg. Es brauchte etwas bis Brandon Buck die erste gute Chance hatte. Die Wild Wings setzten vermehrt auf Konter. Troy Bourke hätte solch einen auf Zuspiel von Jamie MacQueen beinahe genutzt. Insgesamt liefen die Ice Tigers aber mehr Schlittschuh und Dustin Strahlmeier musste gegen Joachim Ramoser retten. Kurz vor Drittelende wieder ein überfallartiger Angriff der Nürnberger und diesmal zappelte die Scheibe im Netz. Chris Brown traf aus kurzer Distanz und ließ Strahlmeier keine Abwehrchance.

Den zweiten Durchgang begannen die Schwenninger deutlich engagierter und hatten durch Alex Weiß gleich die gute Chance, im direkten Gegenzug hatte jedoch Patrick Reimer freie Bahn und blieb vor Dustin Strahlmeier eiskalt. Trotzdem spielten die Wild Wings nun besser, liefen aktiver und kamen durch Christopher Fischer in Überzahl zum Anschlusstreffer. Auch im Anschluss blieb es zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Dann schlich sich bei der Thompson-Truppe aber eine Phase mit vielen Fehlpässen ein. Tom Gilbert brachte die Scheibe Richtung Tor und Andreas Eder hielt die Kelle rein und erzielte die 3:1-Führung. Die Schwenninger hatten durch Mike Blunden drei Minuten vor Drittelende die gute Chance den erneuten Anschluss zu erzielen. Der Stürmer verfehlte aber das Tor.

Im letzten Abschnitt agierten die Schwenninger wieder in der alten Reihenzusammensetzung und begannen zunächst auch gut. Jedoch rannten sie, je länger es dauerte, immer unstrukturierter an, hinzu kamen leichte Puckverluste, die die Nürnberger zum Kontern einluden. Daniel Fischbuch hatte zweimal die Chance, scheiterte aber an Dustin Strahlmeier. Auf Schwenninger Seite hatten Jamie MacQueen und Troy Bourke die Möglichkeiten auf den zweiten Treffer für die Wild Wings. Jedoch gab die Schwenninger Mannschaft zu viele Pucks leichtfertig her und Rylan Schwartz netzte nach einem weiteren Konter zum Endstand aus kurzer Distanz ein.

Am Ende war die Leistung nicht ausreichend, um gegen eine starke Nürnberger Mannschaft etwas mitzunehmen.

Am Freitag geht es beim Tabellenführer in München weiter, bevor am Sonntag, den 24. November der Tabellenzweite aus Straubing in der Helios Arena zu Gast sein wird. Bully wird dann um 16:30 Uhr sein.

 

Tore:

1:0 19:09 mins. nuernberg.png C. Brown #11
2:0 21:25 mins. nuernberg.png P. Reimer #17
2:1 24:47 mins. schwenningen.png C. Fischer #58
3:1 32:52 mins. nuernberg.png A. Eder #96
4:1 54:43 mins. nuernberg.png R. Schwartz #13

Strafen:


03:14 mins. schwenningen.png D. Yeo #5

11:16 mins. nuernberg.png C. Brown #11

23:18 mins. nuernberg.png C. Summers #55

23:51 mins. schwenningen.png P. Cannone #11

24:13 mins. nuernberg.png A. Eder #96

33:13 mins. schwenningen.png D. Yeo #5

36:32 mins. nuernberg.png B. Festerling #2

39:51 mins. nuernberg.png T. Bender #77

44:50 mins. schwenningen.png P. Cannone #11

47:53 mins. schwenningen.png M. Blunden #9

47:53 mins. nuernberg.png M. Kislinger #21
pt async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-34639626-1">