16.12.2019

Wild Wings trennen sich von Trainergespann

Suche nach Nachfolge läuft

Foto: City-Press

Die Schwenninger Wild Wings haben sich nach dem 27. Spieltag vom Trainerduo Paul Thompson und Mike Flanagan getrennt.

„Die Trennung war eine wirklich schwere Entscheidung. Sowohl Paul Thompson als auch Mike Flanagan haben sich zu 100% mit den Wild Wings identifiziert und täglich hart gearbeitet, mit dem Ziel die Mannschaft nach vorne zu bringen und besser zu machen. Aber letztlich wollten wir aufgrund der sportlichen Situation nochmal einen neuen Impuls setzen und nichts unversucht lassen, um erfolgreicher in die zweite Hälfte der Saison zu gehen.“, erläutert Sportmanager Jürgen Rumrich die Entscheidung.

Paul Thompson stand seit der Deutschlandcup-Pause letzten Jahres hinter der Bande der Wild Wings. Co-Trainer Mike Flanagan stieß zu Beginn der aktuellen Saison zum Trainerteam hinzu.

Die Schwenninger Wild Wings möchten sich ausdrücklich bei beiden Trainern für die geleistete Arbeit bedanken und wünschen Ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

Die Wild Wings arbeiten bereits daran, in Kürze ein neues Trainerteam vorstellen zu können.

pt async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-34639626-1">