27.10.2019

Deutliche Niederlage gegen Wolfsburg

Partie bereits nach dem ersten Drittel entschieden

(jef) Die Wild Wings unterliegen nach schwacher Leistung deutlich und verdient gegen die Gäste aus Wolfsburg mit 0:4. Die Partie war bereits nach dem ersten Drittel und einem Zwischenstand von 0:3 entschieden.

Den Wolfsburgern reichte es in vielen Situationen die einfachen Dinge richtig zu machen um einen nie gefährdeten Sieg einzufahren. Machacek per Konter bei Überzahl der Wild Wings (6.), Olimb nach Fehler von Dustin Strahlmeier im Nachschuss (13.) und Valentin ebenfalls im Nachschuss (18.) sorgten bereits im ersten Drittel für klare Verhältnisse. Die Wild Wings wirkten gehemmt, oft emotionslos und teilweise sogar planlos. Kam doch ein Schuss auf das Tor der Gäste zustande war Torhüter Felix Brückmann mit einer souveränen Leistung zu Stelle.

Den Endstand zum 0:4 stellte im zweiten Drittel Furchner im Powerplay der Gäste her (38.) . Diese Tor erlebte Goalie Dustin Strahlmeier bereits von der Bank, Ilya Sharipov hatte seine Position nach dem ersten Drittel eingenommen.

Weiter geht es am Freitag mit dem Spiel gegen Iserlohn.

Tore:
0:1 05:27 S. Machacek #93
0:2 12:25 M. Olimb #46
0:3 17:13 E. Valentin #22
0:4 37:56 S. Furchner #17

Zuschauer: 3108

pt async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-34639626-1">