18.01.2019

»Müssen für mehr Torgefahr sorgen«

Schwenningen vor den Partien gegen Köln und in Düsseldorf

(bo) Für die Schwenninger Wild Wings geht es heute Abend in der Deutschen Eishockey Liga gegen die Kölner Haie. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Am kommenden Sonntag sind die Wild Wings zu Gast bei der Düsseldorfer EG.

Die gute Nachricht vorweg! Stürmer Istvan Bartalis kehrt in den Kader zurück und wird heute Abend ab 19.30 Uhr gegen Köln auflaufen können.

Das finnische Trio um Ville Korhonen, Jussi Timonen und Kalle Kaijomaa fällt hingegen weiter aus. Mit Timonen rechnet Thompson frühestens in einer Woche, wenn Schwenningen gegen Krefeld und Straubing zwei Heimspiele an einem Wochenende bestreitet. Doch zunächst einmal wollen sich die Wild Wings gegen die beiden Teams vom Rhein behaupten. Zunächst gegen den Tabellensechsten aus Köln, zwei Tage später steht das Gastspiel beim Dritten aus Düsseldorf auf dem Programm. »Wir haben in dieser Woche gut trainiert und wollen den Schwung vom letzten Heimspiel gegen Ingolstadt mitnehmen- meiner Meinung nach das beste Heimspiel von uns in dieser Saison«, sagt Trainer Paul Thompson vor diesem Wochenende.

 

Auch wenn seine Mannschaft zwei Tage später in Bremerhaven mit 0:3 leer ausging, so will er seiner Mannschaft doch auch die positiven Dinge aus dieser Partie vermitteln. »Wir waren in Bremerhaven durchaus gut, hatten zahlreiche Chancen und das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider.«

Gegen die Haie soll vor allem eins wieder klappen: das Toreschießen! Und so antwortet der Brite kurz und knapp auf die Frage, was denn gegen die Haie helfen könnte mit »eine Führung«.

 

Seine Mannschaft soll wieder für mehr Torgefahr sorgen und dafür müsse man dahin, wo es wehtut. »Wir müssen wieder für mehr Verkehr vor dem Tor sorgen und dann natürlich auch unsere Chancen nutzen«, gibt Thompson die Marschrichtung vor.

Rund 3.500 Zuschauer werden gegen die Haie erwartet. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Online Ticketshop und an der Abendkasse.

 

pt async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-34639626-1">