#wirSindSchwenningen

Hier gibt's den Spielplan 2017/18 als ics-Datei für für Euren Kalender in Outlook, iPhone, Google, ...!

Spieldetails

Schwenninger Wild Wings

2:5 (1:1, 0:2, 1:2)

Freitag, 10.02.2017 - 19:30
Helios Arena, Schwenningen

Kölner Haie

Statistik

Tore:

05:17 mins. (0:1) - KEC - Travis Turnbull #71

11:44 mins. (1:1) - SWW - Jiri Hunkes #84

38:12 mins. (1:2) - KEC - Philip Gogulla #87

39:43 mins. (1:3) - KEC - Shawn Lalonde #9

48:59 mins. (2:3) - SWW - Jerome Samson #71

49:54 mins. (2:4) - KEC - Travis Turnbull #71

58:54 mins. (2:5) - KEC - Philip Gogulla #87

 

Strafen:

Schwenningen 10min

Köln 4min

 

Zuschauer 4.741

Spielbericht

Niederlage gegen Köln

(jef) Trotz einer alles in allem guten Leistung haben die Wild Wings das Spiel gegen Köln mit 2:5 (1:1, 0:2, 1:2) verloren und somit die große Chance verpasst, bis auf vier Punkte an die auf Platz zehn stehenden Berliner heranzurücken.

Die Kölner gingen bereits in der  6 Spielminute durch einen Treffer von Travis Turnbull mit 1:0 in Führung. Die Schwenninger ihrerseits zeigten sich aber wenig geschockt und erspielten sich ebenfalls gute Chance. In der 12 Spielminute traf Jiri Hunkes mit einem Sonntagsschuß zum verdienten Ausgleich in den Winkel des Kölner Tors. Im zweiten Drittel waren es dann sogar eher die Wild Wings, die leichte optische Vorteile hatten. Chancen von Jerome Samson und Will Acton blieben allerdings ungenützt. Völlig unnötig dann die Zweiminutenstrafe von Alex Trivellato. Der Verteidiger hielt den Punkt unbedrängt viel zu lange und schoss die Scheibe dann aus der Ecke heraus über die Bande. Folgerichtig die Strafe wegen Spielverzögerung. Die Kölner nutzen die Überzahl eiskalt aus. Nach schönen Pass von Patrick Hager traf Philipp Gogulla zum 2:1 für die Haie (39). Die nächste Strafe für die Wild Wings folgte prompt. Wiederum ließen sich die Kölner nicht lange bitten und trafen durch Shawn Lalonde zum 3:1 (40).

Im letzten Drittel keimte nochmals Hoffnung auf, als Jerome Samson einen schönen Pass von Daniel Schmölz zum 2:3 Überzahltor nutzte (49). Fast im Gegenzug traf aber wiederum Travis Turnbull zum vorentscheidenden 4:2 für die Gäste (50). Als Coach Pat Cortina Dustin Strahlmeier für einen sechsten Feldspieler vom Eis nahm, war es Philipp Gogulla, der das Spiel mit seinem zweiten Treffer des Abends endgültig entschied (59).

Weiter geht es am Sonntag mit dem Spiel in Krefeld.

Tore:
05:17 mins. (0:1) - KEC - Travis Turnbull #71
11:44 mins. (1:1) - SWW - Jiri Hunkes #84
38:12 mins. (1:2) - KEC - Philip Gogulla #87
39:43 mins. (1:3) - KEC - Shawn Lalonde #9
48:59 mins. (2:3) - SWW - Jerome Samson #71
49:54 mins. (2:4) - KEC - Travis Turnbull #71
58:54 mins. (2:5) - KEC - Philip Gogulla #87

Strafen:
Schwenningen 10min
Köln 8min

Zuschauer 4.741