#wirSindSchwenningen

Hier gibt's den Spielplan 2017/18 als ics-Datei für für Euren Kalender in Outlook, iPhone, Google, ...!

Spieldetails

Schwenninger Wild Wings

1:3 (0:2, 1:0, 0:1)

Freitag, 02.12.2016 - 19:30
Helios Arena, Schwenningen

Düsseldorfer EG

Statistik

Tore:

16:19 mins. (0:1) - DEG - Christopher Minard #21

17:18 mins. (0:2) - DEG - Alexej Dmitriev #42

23:59 mins. (1:2) - SWW - Tim Bender #55

52:36 mins. (1:3) - DEG - Drayson Bowman #25

 

Strafen:

Schwenningen 6min

Düsseldorf 10min

 

Zuschauer 4.084

Spielbericht

Niederlage gegen Düsseldorf

(jef) Die Schwenninger haben die große Chance verpasst, gegen einen direkten Mitkonkurrenten Boden gut zu machen. In einem über weite Strecken zerfahrenen und vom Kampf geprägten Spiel verloren die Mannen um Kapitän Sascha Goc mit 1:3 (0:2, 1:0, 0:1).

Dabei begann das Spiel mit einer deutlichen optischen Überlegenheit für die Wild Wings. Eine Reihe bester Chancen blieben ungenutzt. Will Acton mit einem Alleingang, Schüsse von Kaijooma, Schmölz, Maurer, Trivellato und Samson entschärfte der souveräne Düsseldorfer Keeper Niederberger.

Auf der Gegenseite trafen die Gäste bereits mit der zweiten echten Chance. Einen verdeckten Schuß von Minard rutschte über die Linie. Sofort merkte man die Verunsicherung auf Schwenninger Seite. Die Gäste nutzten dies und trafen nur eine Minute später durch Dmitriev erneut. Trotz eines Chancenverhätnisses von 10-3 für die Wild Wings stand es 0:2. Nach einer überstandenen Unterzahl spielten die Schwenninger dann selber in Überzahl und Bender traf im Nachschuss zum verdienten 1:2. Die Partie litt in weiten Teilen aber unter vielen einfachen Stockfehlern, die einen echten Spielfluss verhinderten. Mehrere Konterchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt.

Das letzte Drittel begann mit der 100 prozentigen Chance zum Ausgleich. Hansen hatte nach einem Abpraller das leere Tor vor sich, verzog aber. Kurz darauf traf Brückner nur den Pfosten des DEG Gehäuses. Selbst eine 5 gegen 3 Überzahl, sowie folgend, eine 6 gegen 3 Überzahl, führten nicht zum erhofften Ausgleichtreffer. Auf der anderen Seite nutzten die Düsseldorfer die Unordnung in der Schwenninger Hintermannschaft durch Bowman zum Endstand von 1:3.

Weiter geht es am Sonntag mit dem Spiel in Ingolstadt.

Tore:
16:19 mins. (0:1) - DEG - Christopher Minard #21
17:18 mins. (0:2) - DEG - Alexej Dmitriev #42
23:59 mins. (1:2) - SWW - Tim Bender #55
52:36 mins. (1:3) - DEG - Drayson Bowman #25

Strafen:
Schwenningen 6min
Düsseldorf 10min

Zuschauer 4.084