#wirSindSchwenningen

Spielplan 2017/18

Spieldetails

Schwenninger Wild Wings

5:4 n.P. (3:0, 0:3, 1:1, 1:0)

Sonntag, 02.10.2016 - 16:30
Helios Arena, Schwenningen

Adler Mannheim

Statistik

Tore

05:07 mins. (1:0) - SWW - Will Acton #41

05:31 mins. (2:0) - SWW - Kai Herpich #13

18:02 mins. (3:0) - SWW - Andreè Hult #12

21:32 mins. (3:1) - MAN - Carter Proft #94

22:32 mins. (3:2) - MAN - Christoph Ullmann #47

33:06 mins. (3:3) - MAN - Sinan Akdag #7

42:24 mins. (4:3) - SWW - Simon Danner #14

54:58 mins. (4:4) - MAN - Brent Raedeke #9

60:00 mins. (5:4) - SWW - Will Acton #41 Shootout

 

Strafen

Schwenningen 6

Mannheim 6

 

Zuschauer

5689

Spielbericht

Derbysieg!

(jef) Die Wild Wings haben in einem hochklassigen DEL Spiel die Adler aus Mannheim mit 5:4 (3:0, 0:3, 1:1, 1:0) nach Penaltyschießen besiegt. Dabei mussten die Fans der Schwenninger live im Stadion oder zuhause vor den TV-Geräten in den ersten beiden Dritteln durch ein Wechselbad der Gefühle. Einem starken ersten Abschnitt und einer 3:0 Führung folgte ein durchwachsenes zweites Drittel, das die Adler ihrerseits mit 3:0 für sich entschieden konnten.

Im dritten Drittel war es dann ein offener Schlagabtausch. Zuerst gingen wiederum die Hausherren in Führung - Simon Danner fälschte in Überzahl einen Schlagschuss von Sascha Goc unhaltbar für Adler-Keeper Denis Endras ab. 
Vier Minuten vor Schluss dann die Schlüsselszene: Daniel Schmölz schaffte es nicht, einen Alleingang erfolgreich abzuschließen. Im Gegenzug folgte die Strafe: Brad Raedeke traf für die Adler zum insgesamt verdienten Ausgleich. So ging es also in die Verlängerung. Trotz mehrer guter Chancen hüben wie drüben fiel hier jedoch kein Tor mehr. Das Penaltyschießen musste also die Entscheidung bringen.

Angefeuert von dem sechsten Mann auf den Rängen gelang es schlussendlich Will Acton als einzigem Penaltyschützen den Puck im Netz zu versenken und den Derbysieg unter Dach und Fach zu bringen.

Herauszugeben aus einer kompakten Mannschaftsleistung ist sicherlich Torhüter Dustin Strahlmeier, der schon während der regulären Spielzeit ein sicherer Rückhalt war und anschließend alle drei Mannheimer Penaltys entschärfte.

Somit holen die Wild Wings an diesem Wochenende 5 von 6 möglichen Punkte gegen die beiden Schwergewichte aus Köln und Mannheim. Eine Bilanz, die sich wahrlich sehen lassen kann.

Weiter geht es am kommenden Freitag mit dem Auswärtsspiel in Düsseldorf.

 

Tore

05:07 mins. (1:0) - SWW - Will Acton #41

05:31 mins. (2:0) - SWW - Kai Herpich #13

18:02 mins. (3:0) - SWW - Andreè Hult #12

21:32 mins. (3:1) - MAN - Carter Proft #94

22:32 mins. (3:2) - MAN - Christoph Ullmann #47

33:06 mins. (3:3) - MAN - Sinan Akdag #7

42:24 mins. (4:3) - SWW - Simon Danner #1

44:58 mins. (4:4) - MAN - Brent Raedeke #9

60:00 mins. (5:4) - SWW - Will Acton #41 Shootout

Strafen

Schwenningen 6

Mannheim 6


Zuschauer

5689