05.02.2018

Strahlmeier nominiert

Torhüter vertritt Schwenningen beim All Star Cup

 

Teamchef Erich Kühnhackl hat den Kader für den 1. All Star Cup am 17. Februar in Bratislava benannt: Für die Auswahl der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben die 14 DEL-Clubs jeweils einen Spieler abgestellt.
Coach des Teams ist Georg Holzmann, der derzeit für die DNL-Mannschaft der Düsseldorfer EG verantwortlich und wie „Jahrhundert-Spieler“ Kühnhackl Mitglied der Hockey Hall of Fame Deutschlands ist.
An dem Turnier in Bratislava nehmen vier All Star-Teams aus der Slowakei, Tschechien, Österreich und Deutschland teil. Jede Liga stellt 14 Spieler bestehend aus zwölf Feldspielern und zwei Torhütern. SPORT1 überträgt das Turnier live im Free-TV.

Der Turniermodus
Der Sieger wird im Spielmodus „Jeder gehen jeden“ (Round Robin) ermittelt. Auf dem Eis spielen jeweils immer drei Akteure, wie es in den Verlängerungen in zahlreichen Ligen – auch der DEL – praktiziert wird. Eine Partie besteht aus zwei Hälften mit jeweils 15 Minuten Spielzeit.

Torhüter

Thomas Sabo Ice Tigers

Jenike, Andreas

Schwenninger Wild Wings

Strahlmeier, Dustin

Verteidiger

Pinguins Bremerhaven

Lampl, Cody

ERC Ingolstadt

Sullivan, Sean

Iserlohn Roosters

Fischer, Christopher

Grizzlys Wolfsburg

Dehner, Jeremy

Stürmer

Augsburger Panther

White, Matthew

Eisbären Berlin

Ziegler, Sven

Düsseldorfer EG

Kammerer, Maximilian

Kölner Haie

Uvira, Sebastian

Krefeld Pinguine

Umicevic, Dragan

Adler Mannheim

Sparre, Daniel

EHC Red Bull München

Aucoin, Keith

Straubing Tigers

Loibl, Stefan