#wirSindSchwenningen
24.10.2017

Englische Wochen gehen weiter

Wild Wings heute zu Gast in Straubing- Freitag in Mannheim

(bo) Nur einen kurzen Augenblick durften sich die Wild Wings über ein rundum gelungenes Wochenende freuen. Nach den beiden Siegen in Krefeld und zuhause gegen Iserlohn durfte sich die Cortina-Truppe über die maximale Ausbeute von sechs Punkten freuen. Heute nun geht es bereits weiter: mit dem Spiel in Straubing steht das nächste schwere Spiel auf dem Programm. Am Freitag sind die Wild Wings in Mannheim zu Gast, bevor es am Sonntag und am Dienstag zuerst gegen Nürnberg und dann gegen Bremerhaven geht.

Sechs Punkte aus zwei Spielen, Tabellenplatz sieben. Die Bilanz der Schwenninger Wild Wings kann sich durchaus sehen lassen. »Das erste Drittel war nicht so gut, das zweite Drittel kann man als gut bezeichnen und das letzte Drittel war sehr gut«, so brachte Trainer Pat Cortina die Leistung seiner Mannschaft beim Spiel gegen Iserlohn auf den Punkt. Heute nun soll die Erfolgsspur eingehalten werden. Beim Spiel gegen die Straubing Tigers muss der Cheftrainer allerdings auf seinen Torhüter Dustin Strahlmeier verzichten. Strahlmeier kann aus familiären Gründen nicht mit dabei sein, für ihn wird Marco Wölfl das Tor hüten.

Ebenfalls nicht mit dabei in Niederbayern sind Marc El-Sayed, Simon Danner, Andreé Hult, Kyle Sonneburg und Jussi Timonen.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker ab 19.00 Uhr.