#wirSindSchwenningen
29.01.2017

Klare Niederlage gegen Augsburg

Andree Hult erzielt einziges Tor für die Wild Wings

(jef) Klar und deutlich, auch in dieser Höhe verdient, haben die Wild Wings nach schwacher Leistung das Spiel gegen Augsburg mit 1:6 (0:1, 0:4, 1:1) verloren. Nach dem Auswärtssieg am Freitag in Wolfsburg kamen die Spieler von Coach Pat Cortina von Anfang an nur schwer bzw. gar nicht in die entscheidenden Zweikämpfe. Im ersten Drittel war es mehrfach Marco Wölfl, der mit starken Aktionen einen Rückstand verhinderte. Vorentscheidend dann die beiden Treffer der Augsburger 43 Sekunden vor Ende des ersten Drittels und 17 Sekunden nach Wiederbeginn im zweiten Drittel. Benjamin Hanowski schaltete nach einem Abpraller von hinter dem Tor am schnellsten und schob zum 0:1 ein. Beim 0:2 fälschte Trevor Parkes einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar ins Tor der Wild Wings ab.

Individuelle Fehler auf der einen und effektive Chancenauswertung auf der anderen Seite sorgten dafür, dass die Augsburger bis zur 34 Minute auf 0:5 davonzogen. David Stieler, erneut Benjamin Hankowski und Andrew LeBlanc bei Augsburger Überzahl erzielten die Tore. Nach dem fünften Gegentor ersetzte Dustin Strahlmeier den am Spielstand schuldlosen Marco Wölfl im Tor der Schwenninger. Im letzten Drittel schalteten die Gäste einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis ohne größere Probleme. Einzig Andree Hult konnte Gästekeeper Jonathan Boutin mit einem satten Schuss in den Winkel überwinden. Für die Ausgburger traf Scott Valentin zum zwischenzeitlichen 0:6.

Weiter geht es bereits am Dienstag mit dem wichtigen Spiel in Berlin.

Tore:
19:17 mins. (0:1) - AUG - Benjamin Hanowski #14
20:17 mins. (0:2) - AUG - Trevor Parkes #84
24:20 mins. (0:3) - AUG - David Stieler #21
29:47 mins. (0:4) - AUG - Benjamin Hanowski #14
33:31 mins. (0:5) - AUG - Andrew LeBlanc #19
43:58 mins. (0:6) - AUG - Scott Valentine #22
54:10 mins. (1:6) - SWW - Andreé Hult #12

Strafen:
Schwenningen 6 min
Augsburg 2 min

Zuschauer 3.411